Archiv der Kategorie: Karawanken 2019

Eine tolle Woche in den Karawanken

Fünf Tage Motorradspaß vom Feinsten haben wir im Grenzgebiet zwischen Österreich und Slowenien genossen. Vom Berghof Brunner in Bad Eisenkappel sind wir aufgebrochen, um dem Tal der Drau zu folgen, die Lavantaler Alpen zu entdecken, den Mangart zu erstürmen, eine kurzweilige Seen-Tour zu unternehmen oder Creme-Schnittchen am Bleder See zu probieren.

Die Tourberichte folgen in Kürze. Heute wollen wir Euch schon mal eine kleine Auswahl unserer Bilder zeigen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Rückfragen wie immer gerne an kurvenfieber@mac.com

Immer diese Ungeduld

In der nächsten Woche werden wir in den Karawanen unterwegs sein. Eine Woche lang wollen wir – vom „Natur Romantik Ressort Brunner“ in Bad Eisenkappel aus – links und rechts dieses markanten Gebirgszugs in Österreich und Slowenien auf Entdeckungsreise gehen. Und das auf möglichst kleinen Straßen.

DCIM135GOPROG0029561.JPG

Auf möglichst kleinen Straßen unterwegs

Weil es oft recht mühsam und mitunter auch zeitraubend ist, zur richtigen Zeit das richtige Lokal für eine kleine Kaffee- oder Mittagspause zu finden, planen wir – soweit das möglich ist – ein wenig vor. In der Regel lassen sich gut 75 Kilometer in rund eineinhalb Stunden zurücklegen. Nach der entsprechenden Distanz sollte sich eine entsprechende Lokalität finden lassen.

Eine unserer Touren wird uns weit ins romantische Nordslowenien führen. Auch da haben wir versucht, schon mal zu schauen, wo wir denn eine Kaffee- oder Mittagsrast einlegen könnten. Gefunden haben wir ein paar schöne „Gostisce“ – wobei die Anfrage, wie denn die Öffnungszeiten seien, häufig über den Facebook-Messenger geführt wurde. Oft mussten wir gut 12 Stunden (! ) – das Ausrufezeichen ist ironisch gemeint –  auf eine Info warten und waren versucht, schon mal nach Alternativen zu suchen. Dann kam aber meist die freundliche Antwort, dass wir herzlich willkommen sein. Scheinbar waren wir wieder mal zu ungeduldig ;-(

Keine Antwort gab es hingegen von einem Hotel am Bleder See, in dem angeblich die berühmten Cremeschnittchen erfunden wurden. Dreimal hatten wir per Mail angefragt, ob wir mit unserer doch recht großen Gruppe auf eine Kaffee (und ein Schnittchen) vorbei schauen könnten – dreimal gab es keine Antwort.

Cremeschnitte

Angeblich wurde in Bled die Cremeschnitte erfunden

Alternativ haben wir dann bei einer kleinen Penzion am anderen Ufer des Sees angefragt; schon am nächsten Morgen ließ man uns erfreut wissen, dass wir jederzeit willkommen seien. Na, da fahren wir doch gerne hin.