Ist denn heute Wandertag?

Die Bergstraße sollte das Ziel der ersten Tagestour sein, zu dem die Volkshochschule des Main-Taunus-Kreises eingeladen hatte. Um 9 Uhr wollten wir von Hofheim aus starten und uns dann querbeet Richtung Lindenfels schlagen. Der Wetterbericht sagte trockene Straßen, etwas Sonne und gegen Nachmittag Temperaturen sogar im zweistelligen Bereich voraus. Beste Voraussetzungen also.


Nach und nach füllte sich der kleine Parkplatz vor der vhs. Alle kamen mit ihren Motorrädern – nur einer nicht. Es war zwanzig vor neun, als einer der Teilnehmer – zu Fuß und mit dem Helm unterm Arm – zu uns stieß. „Ist denn heute Wandertag“ war denn auch die Frage, die ihm sogleich scherzhaft gestellt wurde. Irgendwie schon, denn die BMW wollte, angesichts einer leeren Batterie, nicht anspringen und hatte sich auch allen Startversuchen widersetzt, als sie den steilen Berg auf der Zufahrt zur vhs „heruntergestürzt“ wurde.

Nun war guter Rat teuer, denn bei der F 700 sitzt die Batterie so unglücklich unterm Tank, dass Fremdstarten nur schwerlich möglich ist. Glücklicherweise war Stefan als zweiter Tourguide eingeplant – und wir hatten noch 20 Minuten Zeit; da sollte was zu machen sein.

Um kurz nach 9 Uhr lief auf die BMW wieder; wir konnten starten. Breite Bundesstraßen und schmale Landstraßen wechselten sich ab, hinter Seeheim-Jugenheim tauchten wir in die ersten Täler der Bergstraße ein und erreichten schließlich die „Bergklause“ nahe Lindenfels.


Kakao, Tee und Kaffee – Hauptsache heiß, so lauteten die Bestellungen. Nicht mehr als acht Grad zeigte das Thermometer am Motorrad an; wohl dem, der noch einen Pullover mehr angezogen hatte. Dafür waren die Straßen frei und die Landschaft, durch die sich kleine Straßen mäandernd zogen, ein Traum. Überall blühte und grünte es, so dass es eine Lust war, hier Motorrad zu fahren.


Unsere Mittagsrast legten wir in der „Burg Waldeck“ bei Heiligkreuzsteinach ein. Nachdem die Motorräder am Wiesenrand geparkt waren ging es in warme Gaststube, wo wir herzlich empfangen wurden. Flammkuchen war der Renner, ein leckeres Spargelcremesüppchen vorweg, auf den Nachtisch aber verzichteten wir, wollten wir zum Schluss doch noch eine kleine Kuchenpause einlegen.


Nach weiteren gut 70 kurvenreichen Kilometern – bei denen wir diesmal allen Baustellen-Umleitungsempfehlungen folgten – erreichten wir Modautal und steuerten das Café am Mühlberg an. Zur Belohnung gabs noch ein leckeres Stück Kuchen – schließlich müssen die Energiereserven für die Fahrt nach Hause wieder aufgefüllt werden 😉


Schön war die Tour entlang der Bergstraße, am 29.7. gehts in den Vogelsberg, am 16./17.9. steht eine Wochenendtour durch den Thüringer Wald auf dem Programm und am 7.10. wollen wir zum Saisonabschluss noch mal ein Stück dem Rheinverlauf folgen.

Mehr Infos per Mail an kurvenfieber@mac.com oder direkt aus der Homepage der vhs. Hier ist der Link

Eine Antwort zu “Ist denn heute Wandertag?

  1. …da hab‘ ich ja ordentlich was verpasst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s