Die Pyrenäen rücken näher

Nur noch eine Woche, dann starten wir Richtung Pyrenäen. Am Mittwochabend geht es mit dem Autoreisezug Richtung Narbonne. Donnerstag, des morgens um 10 Uhr, sollen wir dort eintreffen. Dann heißt es die Maschinen abladen und auf vorwiegend kleinen Straßen zur Küste fahren. Auf der Michelin-Karte finden sich auf dem Weg nach Roses viele winzige, kurvenreiche Abstecher, die es zu entdecken gilt.

Auch die nächste Tage sind vielversprechend. Schmale Straßen in den Bergen überwiegen – leider auch für den Begleitbus, der die Koffer der Teilnehmer transportieren wird. Mal sehen, wie lange Siegfried und Harald brauchen werden, um die jeweiligen Ziele zu erreichen. Zu erzählen haben sie des abends bestimmt was.

Wir werden mit drei Gruppen unterwegs sein und die Pyrenäen sowohl von der französischen, wie auch von der spanischen Seite bereisen. Auf der BMW sind schon neue Reifen aufgezogen, so dass die zu erwartenden 2500 Kilometer Fahrstrecke ohne bangen Blick auf das schwindende Profil zurückgelegt werden können.

Wenn´s klappt, werden wir wieder von unterwegs am Tagebuch schreiben, so dass Du immer gut informiert bist und nachvollziehen kannst, was wir auf unserer Tour so erleben.

Eine Antwort zu “Die Pyrenäen rücken näher

  1. Herbert Goi

    ….. was hat den BMW zu dem verschmorten Kabel / Anlasser gesagt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s