Auf einsamen Straßen unterwegs

TOURBERICHT SCHOTTLAND
Dienstag, 19. Juni 2012 | 6. Tag

Der „Schottische Sommer“ hat uns wieder eingeholt. Es nieselt ganz leicht am Morgen, als wir uns auf den Weg Richtung Durness machen. Während Georg mit seiner Gruppe bis ans Meer fahren will, wollen Stefan und Uwe schon ein Tal früher wieder Richtung Süden abzweigen.

Bei Drumrunie biegen wir auf einen Singletrack nach Westen ab. Auf schmaler Trasse geht es durch eine abenteuerliche Landschaft; vorbei an zahlreichen kleinen Seen, hohen Bergen und dem Meer, das sich immer wieder blicken lässt.

In Kyleku legen wir am alten Fähranleger unsere Mittagspause ein und genießen „Seafood“. Bei Laxford Bridge setzen wir den Blinker rechts und fahren am kilometerlangen Loch Shin bis Bonar Bridge. In einem netten Café mit Blick auf einen kleinen Meeresarm machen wir noch einmal Pause und stärken uns mit leckerem Gebäck, bevor es auf schmalen Nebenstraßen Richtung Ullapool geht.

Der imposante Gipfel des Suilven liegt in der Abendsonne vor uns. Wir genießen jeden Kilometer dieses herrlichen Tages. So könnten wir noch stundenlang weiterfahren!

Fast zeitgleich erreichen alle drei Gruppen Ullapool. Schnell noch volltanken, dann sind wir im Hotel. Morgen wird es zur Isle of Sky gehen.

20120619-214517.jpg
Loch Broom in der Abenddämmerung. Dieser tolle Ausblick bot sich jeden Abend direkt vor unserem Hotel. Wir haben ihn genossen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s