Immer Richtung Süden

TOURBERICHT PYRENAEN
Donnerstag, 10. September 2009 | 2. Tag

Wir sind dann doch pünktlich angekommen. Kurz nach zehn lief der Zug im Bahnhof von Narbonne ein. Doch bis die Motorräder abgeladen und jeder startklar war, verging eine weiter Stunde.

Vorbei an der Abtei von Fontfroide fuhren wir auf der D 611 Richtung Süden, legten in Sichtweite der Ruinen des Schlosses von Aguitar einen Fotostopp ein und mussten dann schon bald eine Tankstelle suchen. Bei mehr als 200 Kilometern wird’s knapp, meinten zwei Teilnehmer; glücklicherweise wurden wir in Estagel fündig, nachdem das Navi uns kurz zuvor auf winzigen Wegen durch die Weinberge gelotst hatte.

Am Nachmittag erreichten wir Collioure, direkt an der „Cote Vermeille“ gelegen. Hier lohnt insbesondere ein Besuch der alten Wehrkirche, deren Turm lange Zeit auch Leuchturm war. Dann ging es hoch in die Berge: der „Tour Madeloc“ war das Ziel. Dort hinauf führt eine nur Handtuch breite Straße, häufig ohne Randsicherung aber mit fantastischen Ausblicken aufs Meer. Schade, dass es mit unserer großen Gruppe kaum Möglichkeiten zum Anhalten und Fotografieren gab. Für dieses Stück Wegstrecke werden wir uns das nächste Mal sicher mehr Zeit nehmen.

Auch die Etappe entlang der Küste wusste zu gefallen. Die Ausblicke waren einfach herrlich. Auf der spanischen Seite vergällten häufige Tempolimits und recht langsam fahrende Autos den Fahrspaß ein wenig, trotzdem war auch die Strecke bis nach Roses ein Erlebnis.

Nach einem guten Abendessen vom Buffet unternahmen wir noch einen kleinen Spaziergang ans Meer, bevor es zurück ins Hotel ging.
Morgen fahren wir bis Sort, was auf spanisch so viel wie Glück heißt. Und Glück brauchen wir; zumindest beim Wetter, das aber noch ein paar Tage gut bleiben soll.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s