Ein toller Auftakt

TOURBERICHT KALININGRAD – LITAUEN – MASUREN
Freitag, 7. August 2009 | 2. Tag

Natürlich sind wir am ersten Fahrtag nicht pünktlich um 9 Uhr weggekommen. Es war gegen halb zehn, als sich die erste Gruppe Richtung Polen auf den Weg machte. Eine halbe Stunde später war die Grenze zum Nachbarland erreicht. Vornehmlich auf kleinen Nebenstraßen fuhren wir immer Richtung Osten. Mancher Weg war kaum autobreit, häufig rumpelten wir in den Dörfern über Kopfsteinpflaster, das die Federwege doch arg strapazierte. Stellenweise wuchs schon ein wenig Gras auf der Fahrbahn – da es aber trocken und sonnig war, ließen sich auch diese Streckenabschnitte gut fahren.

Nach einer idyllischen Mittagspause am See lagen noch gut drei Stunden Fahrzeit vor uns. Auf die eigentlich obligatorische Kaffeepause am Nachmittag verzichteten wir zugunsten eines frühen, kühlen Biers auf der Sonnenterrasse des gebuchten Schloßhotels. Georg war mit seiner Gruppe schon da, Dieter kam etwas später, hatte er doch noch einen Abstecher an die Ostsee unternommen.

Morgen fahren wir nach Elblag, vorbei an der Marienburg, der wir am Sonntag einen ausgiebigen Besuch abstatten wollen. Und am Montag geht’s dann nach Kaliningrad.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s