„Sezierte“ Honda-Motoren

Die „Honda Academy“ in Erlensee war das erste Ziel der Tagestour nach dem Sicherheitstraining. Hier werden alle Honda-Mitarbeiter geschult und in die Besonderheiten der technischen Erzeugnisse aus dem fernen Japan eingewiesen. Dank der guten Kontakte des ADAC und der Bereitschaft von Herbert Schmitt, für uns einen Vormittag zu opfern, durften wir die „heiligen Hallen“ ausnahmsweise betreten und besichtigen.

Nach einem kurzen Abriss der Firmengeschichte und der Darstellung, was Honda so alles produziert, durften wir in den Werkstattbereich. Hier lagen Motoren und Getriebe auseinander gebaut auf den Werkbänken und boten interessante Einblicke. Fragen über Fragen mussten von Herbert beantwortet werden, der geduldig, vor allem aber kompetent Auskunft gab. Die Zeit verging wie im Fluge und schon bald stand der Pizzabäcker, bei dem wir gut 30 Essen „to go“ bestellt hatten, vor der Tür.

Nach dem „opulenten“ Mahl machten wir uns dann in vier Gruppen auf den Weg zur Sieberzmühle im Vogelsberg, die wir auf kleinen, kurvenreichen Straßen erreichten. Eine heiße Tasse Kaffee und ein schönes Stück Erdbeerkuchen auf der Terrasse rundeten die Tagestour ab.

Jetzt sind wir fit für die neue Saison. Mitte Mai geht´s erst einmal für eine Woche ins französische Jura. Ein halbes Doppelzimmer hätten wir noch frei …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s