Ins Gennargentu-Massiv

TOURBERICHT SARDINIEN
Mittwoch, 12. Mai 2010 | 6. Tag

Konnten wir bis jetzt Sardinien im strahlenden Sonnenschein genießen, kündigen sich für heute leichte Regenschauer an. Wir wollen ins „Gennargentu-Gebirge“, das im Süden von „Fonni“ liegt und von zahlreichen, kleinen kurvenreichen Straßen durchzogen wird.

Glücklicherweise erreicht uns das Schlechtwettergebiet erst zur Mittagszeit und zieht auch dann schnell wieder raus aufs offene Meer, so dass wir unsere Tour wie geplant fahren können und das Hotel im Trockenen erreichen.

Die schönsten und interessantesten Ecken der Insel haben wir bereits unter die Räder genommen, morgen werden wir so langsam die Rückreise antreten. Ein Fahrtag bleibt uns noch auf Sardinien, den wir bis zum Abend auskosten wollen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s