Grüße an den Kaiser

TOURBERICHT MOSELWOCHENENDE
Sonntag, 11. Oktober 2009 | 3. Tag

Ein wenig frisch war es am Morgen des letzten Tourtages unserer Moselreise. Der Himmel bedeckt, aber es blieb trocken. Kurz nach 9 Uhr brummten die Motoren; wir machten uns auf den Weg zum „Deutschen Eck“ nach Koblenz. Nach ein, zwei kleinen Schleifen durch die, quasi auf dem Weg liegenden Seitentäler der Mosel, erreichten wir den geschichtsträchtigen Zusammenfluß von Rhein und Mosel.

1897 war hier ein monumentales Standbild von Kaiser Wilhelm I. errichtet worden – als Dank für die in drei Kriegen (1864, 1866, 1871) erkämpfte Einigung Deutschlands. Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs war das insgesamt 37 Meter hohe Denkmal von einer amerikanischen Artilleriegranate schwer beschädigt worden; bis 1993 blieb der Sockel leer und verwaist. Nach langen Streitereien über den Sinn und die Notwendigkeit, den Kaiser wieder zu Ehren kommen zu lassen, steht er seither wieder am Deutschen Eck.

Auch wir machten am Sonntag „unsere Aufwartung“ und setzten – nach ein paar Erinnerungsfotos – unsere Reise zur „Festung Ehrenbreitstein“ fort, die auf der anderen Rheinseite, quasi in Sichtweise liegt. Von dem gewaltigen Bauwerk aus hat man einen tollen Blick auf den Zusammenfluß von Rhein und Mosel. Auf der Terrasse gönnten wir uns noch einen letzten dampfenden Kaffee, dann trat jeder für sich die Heimreise an.

Ein schönes, kurvenreiches, kurzweiliges Wochenende ging zu Ende und setzte den gelungenen Schlußpunkt unter eine wunderbare Motorradsaison 2009. Im November sehen wir uns noch einmal zum Nachtreffen; dann werden wir wissen, welche Touren 2010 im Programm sein werden. Bestimmt wird im Oktober wieder ein Saison-Abschlusswochenende dabei sein. Hast Du bestimmte Wünsche, in welcher Region wir dann das Hotel buchen sollen?

Eine Antwort zu “Grüße an den Kaiser

  1. Herbert Goi

    Ganz in der Nähe vom Koblenz befuhren wir tolle Sträßchen, die Mal zur Mosel und Mal zum Rhein führten.
    Da ich nur ca. 25 Minuten bis dahin brauche, werde ich sicher im nächsten Frühjahr wieder hierauf unterwegs sein, TRACK-Aufzeichnung sei Dank.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s