Von wegen Regen

TOURBERICHT MOSELWOCHENENDE
Samstag, 10. Oktober 2009 | 2. Tag

Hätte man dem Wetterbericht Glauben schenken wollen, wären wir heute den ganzen Tag im strömenden Regen unterwegs gewesen. Anhaltende, wolkenbruchartige Niederschläge waren angekündigt gewesen, dazu ein kräftiger, fast schon stürmischer Wind.

Als wir des morgens beim Frühstück saßen, fing es an der Mosel ganz leicht an zu nieseln. Als wir um 9 Uhr die Motoren starteten, hingen in den Seitentälern nur noch dichte Wolkenfetzen. Und als wir in Bruttig-Fankel zur ersten Kaffeepause eintrafen, kam sogar die Sonne hinter den Wolken raus – wàhrend es zu Hause schüttete wie aus Eimern.

Ein Blick auf das „Regenradar“ des iPhone machte deutlich: das Schlimmste ist durch! So war es denn auch. Während wir bis zum Mittagessen eifrig die Seitentäler der Mosel rauf und runter fuhren, wurde das Wetter mit jedem Kilometer besser. Als wir gegen eins im Panoramahotel in Graach eintrafen, war es sonnig und warm. Schöner hätte die kurvenreiche Anfahrt durch die Weinberge nicht sein können.

Nur am Nachmittag, kurz vor dem Kaffee, da kam noch mal ein heftiger Schauer über die Berge gezogen. Während Georg mit seiner Gruppe das Cafe „Moselterrasse“ in Erdiger-Eller gerade noch einigermaßen trocken erreichen konnte, wurden Dieter und Uwe kurz aber ordentlich geduscht.

Petrus wollte uns wohl nur daran erinnern, wie es den ganzen Tag über hätte sein können, trösteten wir uns, denn die letzten 50 Kilometer zurück zum Hotel konnten wir wieder bei strahlendem Sonnenschein zurücklegen.

Mal sehen, welche Wetterprognose sich morgen bewahrheiten wird. Da wollen wir ans Deutsche Eck. Einige Meteorologen prophezeien für den Sonntag Sonnenschein, andere sind nicht ganz so optimistisch. Lassen wir uns überraschen.

3 Antworten zu “Von wegen Regen

  1. wir sind auf jeden Fall trocken nach Hause gekommen. Erst mit dem Ortsschild von Jülich fing es an zu regenen. Und jetzt können wir im schön warmen Haus nach draußen auf das Herbstwetter schauen.

    Das war ein gelungenes Wochenende. Wir freuen uns schon auf den Videorückblick in Bad Breisig und auf die Aussicht in die neue Saison 2010.

    Wegen uns könnte die bald starten.

  2. silvi und lothar

    wir habens dann auch gepackt und ein heißes bad später sagen wir – schön wars mal wieder! zugegeben, der wetterbericht hat und doch ein bisschen geschockt, aber es kam anders, halb so wild und alles mumpits.
    machts mal alle gut – bis zum nächsten abenteuer vom hasen und igel …

  3. Ich bin auch gegen 14:00 trocken zu Hause gewesen. Bin zuerst an der Lahn entlang dann durch das Aartal über Taunusstein nach Hause.
    Es war ein tolles Wochenende, es hat richtig Spass gemacht. Vielen Dank dafür.

    Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen in Bad Breisig und bin natürlich gespannt auf die Touren 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s