Kaliningrad rückt näher

Heute werden wir die Gebühren für die Visa überweisen, die wir brauchen, um nach Kaliningrad einreisen zu dürfen. Alles sehr kompliziert und umständlich. Zumal auf dem Visa-Vordruck ausdrücklich erwähnt wird, dass das Erteilen eines Visa noch lange nicht bedeutet, auch nach Russland/Kaliningrad einreisen zu dürfen.

20 Personen umfasst unsere Gruppe jetzt: 16 Teilnehmer, 2 Sozias und 2 Tourguides. Von Elblag aus werden wir quer durch Kaliningrad nach Swetlogorsk fahren. Von dort geht es zur Kuhrischen Nehrung. Gut 100 Kilometer ist Landzunge lang; nach der Hälfte der Wegstrecke werden wir Litauisches Territorium erreicht und damit wieder europäischen Boden unter den Rädern haben. Zwei Tage wollen wir in Litauen bleiben und dann, an der Masurischen Seenplatte, auf den Rest der Gruppe treffen, die ausgiebig Masuren entdecken wollte.

Klingt alles sehr abenteuerlich. Aber wir werden das schon hinkriegen. Davon bin ich überzeugt.

Eine Antwort zu “Kaliningrad rückt näher

  1. Michael Schunk

    Vielleicht ist es ja gerade das Unbekannte, und ein Stück weit die Reise in unsere Vergangenheit, die reizt.
    Gemeinsam werden wir bestimmt alle Unwegbarkeiten meistern.
    Ich freue mich schon sehr auf den Trip mit Euch.

    Michael

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s