Glühkerze statt Turbolader

Der Ducato läuft wieder – und die Ursache seines Liegenbleibens war eine ganz andere als zunächst vermutet. Nicht der Turbolader war defekt, wie ursprünglich diagnostiziert – eine der vier Glühkerzen hatte sich aus dem Motorblock verabschiedet. Einfach so …

Heute morgen rief die Werkstatt an, um die frohe Kunde zu übermitteln. Die Reparatur würde nicht so teuer, wie vermutet. Ein Tausch des Laders hätte mit gut 2000 Euro zu Buche geschlagen. Auf meinen Hinweis, dass alle vier Glühkerzen erst vor zwei Monaten in eben dieser Werkstatt getauscht worden seien und der jetzige Defekt damit möglicherweise in Verbindung stehen könnte, blieb es am anderen Ende erst einmal recht still.

Man würde sich am Nachmittag noch mal melden, dann könne ich den Ducato sicher abholen. Um es kurz zu machen: die Reparatur wurde kostenlos durchgeführt, nur ein Ölwechsel sei fällig gewesen 😉

Jetzt läuft er hoffentlich wieder problemlos, unser Bus – Ende nächste Woche zum Beispiel ins Waldviertel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s