Verrückte Idee: Motorrad fahren per Anhalter

Am Samstagmorgen, 22. Mai, will er aufbrechen, der Dortmunder Journalist Holger Steffens, um von Aurich nach Passau fahren – einmal quer durch die Republik. Das Besondere dabei: der 40-jährige will trampen! Als Sozius auf der Rückbank verschiedenen Motorräder oder Roller!

Gut 1000 Kilometer misst die Distanz; erlaubt ist alles, was zwei (oder drei) Räder und einen Motor hat. Alles andere scheidet aus. Eine gute Idee? Ich würde mich nicht bei wildfremden Menschen auf den Soziusplatz setzen. Holger Steffens aber ist mutig – und wohl auch optimistisch. Muss er wahrscheinlich auch sein, denn bei seiner ungewöhnlichen Reise wird er reichlich improvisieren müssen.

Nachzulesen ist die Tour im Internet unter www.biketramper.de. Neben einem Blog findest Du auf dieser Internetseite eine Deutschlandkarte, auf der der jeweilige Aufenthaltsort des „biketrampers“ mehrmals täglich aktualisiert wird.

Wünschen wir dem Wagemutigen viel Glück, besonnene Partner und gutes Wetter. Mal sehen, was im Anschluss zu berichten sein wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s