Was für ein Unterschied

Gestern waren wir im Taunus unterwegs. Nach dem Erste-Hilfe-Kurs speziell für Motorradfahrer, den wir zusammen mit dem DRK organisieren konnten, sind wir noch mal Richtung Feldberg gefahren, um an zwei Waldparkplätzen – quasi unter Realbedingungen – unsere frisch erworbenen Kenntnisse erproben zu können. Das war (wieder einmal) äußerst interessant.

In der Nähe von Glashütten hatten wir, bei Temperaturen gerade so über Null, mit heftigem Schneeregen zu kämpfen und mussten auf dem Weg zur Pause über ein kurzes Stück vereisten Waldweg fahren, um das Hotel erreichen zu können, in dem wir uns zu Kaffee und Kuchen angesagt hatten. April-Kapriolen vom Feinsten!

Heute war „Anlassen“ in Gründau und Geldhauses. Die Temperaturen am Morgen wieder deutlich unter Null. Dann aber strahlender Sonnenschein – den ganzen Tag! Bei herrlichstem Wetter unterhielt die Rockband PureQ mit heißen Rhythmen, gab es Trialvorführungen und Auszüge aus dem ADAC-Sicherheitstraining zu sehen, vor allem aber viele liebe alte Bekannte zu treffen.

Was für ein Unterschied im Wetter und den Temperaturen. Wird Zeit, dass es warm wird und wir wieder Motorrad fahren können ohne drei Pullover übereinander anziehen zu müssen.

20130407-224907.jpg
Die Dekra zeigte beim Anlassen den Prototypen eines Motorrades mit Airbag. Auch an den anderen Ständen gab es wieder viele nützliche Informationen für Motorradfahrer – und solche, die es werden wollen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s