Toller Service – danke

Heute hatte ich die Gelegenheit, mir bei „Foto Oehling“ in Mainz Sonys neue Video-Kamera anzuschauen. HDR-TG7 heißt das aktuelle Modell, das über ein paar nette Gimicks verfügt, die mich interessieren könnten: Zum einen ist da die GPS-Funktion: Videos und Fotos werden mit den Koordinaten des Aufnahmeortes versehen, so dass sich immer nachvollziehen lässt, wo welcher Clip gefilmt oder welches Bild gemacht wurde. Zum anderen können während des Filmens nun Fotos in einer Auflösung von 2 Millionen Pixel gemacht werden. Das ist schon toll!

Allerdings nimmt Sonys „Neue“ Filme im AVCHD-Format auf. Und keiner konnte mir bisher sagen, ob und wie ich diese Art von Filmen in meinem Schnittprogramm weiterverarbeiten kann. Freundlicherweise konnte ich vor Ort ein paar Testclips auf mein MacBook Pro ziehen – um frustriert festzustellen, dass „meine“ Konvertierungsprogramme mit AVCHD nicht zurecht kommen.

Der freundliche Fachhändler meinte, ich solle die Clips doch auf einen sicher ebenfalls vorhandenen PC ziehen, sie dort mit „Edius_Neo“ konvertieren und anschließend in eine avi-Datei wandeln. Die könnte ich ja dann in iMovie importieren. Möglich – aber wieviel Zeit wird das in Anspruch nehmen? Während einer Motorradtour fallen hunderte von Videoclips an!

Also habe ich mal bei der Fachzeitschrift „videoaktiv“ nachgefragt, die ich des öfteren am Bahnhofskiosk kaufe. Die Antwort kam schnell und kompetent – vielen Dank! Mit der neuesten Version von iMovie soll ein bearbeiten möglich sein – entsprechende Hardware vorausgesetzt. Das werden wir gleich mal ausprobieren. Wäre toll, wenn´s klappt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s