Ein Lebenszeichen

Dieter hat sich per Mail gemeldet. Gut zwei Wochen ist er nun schon mit drei Bekannten in Neuseeland unterwegs. Kurz vor einem schweren Gewitter haben sie Ende vergangener Woche Gisborn erreicht – perfektes Timing! Die Herberge war bereits bezogen, bevor der Regen los ging.

23 Grad sei es derzeit tagsüber, berichtet Dieter. Abends aber würde es doch recht frisch – was immer das bedeuten mag. Bei den Minus-Temperaturen die derzeit bei uns herrschen, sind die neuseeländischen Nächte sicher immer noch sommerlich warm. Gleichwohl würde ich nicht tauschen wollen. Im Winter muss es einfach kalt sein, oder?

Eines der nächsten Ziele sei „East Cape“, da wo des morgens zuerst die Sonne aufgeht. Die vier sind noch bis Ende Januar auf Yamaha XT unterwegs. Mal sehen, was Dieter dazu sagt. Ob das eine Alternative zu seiner GS sein könnte? Immerhin scheint er (wieder) Gefallen am Fahren auf unbefestigtem Untergrund gefunden zu haben: ein Foto zeigt die Neuseeland-Reisenden bei einem Abstecher am Strand ….

 

Motorräder am Strand von Neuseeland

Offraod am Strand, nahe Cape Rainga in Neuseeland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s