Der ersten Pässe sind wieder offen

Aufgrund des schneereichen Winters hat es in diesem Jahr viel länger als sonst gedauert. Jetzt aber sind, nach einer Mitteilung des ADAC, die ersten Wintersperren auf einzelnen Passstraßen aufgehoben.

In Österreich können bereits die Großglockner-Hochalpenstraße, in der Schweiz die Pässe Flüela, Oberalp und Splügen wieder befahren werden. In Italien sind das Penserjoch und das Würzjoch wieder offen, in Frankreich die Pässe Allos und Croix de Fer.

Die meisten der übrigen Alpenpässe, die im Winter nicht geräumt werden und deshalb bis ins späte Frühjahr gesperrt sind, dürften wohl erst Ende Mai wieder befahrbar sein. Dazu zählt diesmal auch der Gotthardpass. Noch später werden erfahrungsgemäß das Timmelsjoch und der, vor allem bei Motorradfahrern beliebte Gaviapass zwischen Bormio und Ponte di Legno freigegeben. Bei beiden Hochalpenstraßen fallen die Schranken erst Anfang bis Mitte Juni.

Wer in nächster Zeit eine Tour in die Alpen plant, sollte sich im Internet oder unter der Rufnummer 01805 101112 (14 Cent/min, gegebenenfalls abweichende Preise aus Mobilfunknetzen) über die aktuelle Lage erkundigen. Gut möglich, dass der eine oder andere Alpenübergang kurzfristig früher geöffnet wird – oder Pässe, bei denen die Wintersperre bereits aufgehoben wurde, witterungsbedingt wieder geschlossen werden müssen.

Gute Fahrt! Wir werden Mitte Juni, bei unser Tour in den Norden der Toskana, ein paar schöne Pässe in den Dolomiten unter die Räder nehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s