Eine Kaffeepause – aber wo?

Mitte Juli werden wir zu einer „Sternfahrt“ in die Rhön aufbrechen. Mit Unterstützung einer zertifizierten „Sternenführerin“ wollen wir uns nachts erklären lassen, was es so alles am Firmament zu sehen gibt.

Von der Volkshochschule in Hofheim wird uns die erste Etappe nach Butzbach führen. Da das Wetter heute schön war, bin ich mal in die Wetterau und weiter in den Vogelsberg gefahren, um zu schauen, wo wir Kaffee- oder Mittagspause machen können.

Auf dem Rückweg zog ein kräftiges Gewitter auf, so dass ich mir den geplanten Abstecher zu den Eschbacher Klippen gespart habe. Dass, was sich da vor mir aufbraute, ließ nur eine Entscheidung zu: Regenkombi an und ab nach Hause. Auf dem Weg dorthin bin ich ordentlich „geduscht“ worden …

Da braut sich ordentlich was zusammen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s